Unsere Sorgen um Neurodermitis und Allergien – mit dem Luftreiniger nanoCLEAN im Test

05.23.2017

Hautprobleme in den Griff bekommen

An der ein oder anderen Stelle habe ich unsere ewigen Probleme mit Malous Haut schon angesprochen. Waren wir die ersten anderthalb Jahre noch fast vollständig symptomfrei, so kämpfen wir seit Ende des letzten Jahres mit Neurodermitis. Was nach ihrem ersten Geburtstag mit zwei rauen Stellen begann, die einfach nicht weggehen wollten, endete Anfang März in einer Kortisonbehandlung, weil ihr Hals offen war und sie in ihrem ganzen Gesicht Pusteln und rote, schuppige Stellen hatte.

Da Malou zeitgleich nach Weihnachten begonnen hatte tagsüber nur noch zu essen und endlich vier vollständige Mahlzeiten einnahm, vermuteten wir erst eine allergische Reaktion. Ein Bluttest ergab aber, dass sie auf keine gängigen Allergene reagiert. Trotzdem verzichten wir komplett auf Kuhmilch und ersetzen sie durch Ziegenmilchprodukte und Hafermilch. Auch wenn der Allergietest hier für keine Anzeichen lieferte, sind wir uns sicher, dass es durch Kuhmilch schlimmer wird. Mich erreichten viele liebe Nachrichten von Leserinnen, die bestätigten, dass Allergietests bei Kleinkindern oft nicht aussagekräftig sind oder dass sie trotz fehlender Allergie einfach empfindlich auf bestimmte Stoffe reagiert.

Eine Odyssee haben wir auch mit Cremés hinter uns und sind froh bei der Lipikar Baume AP+ von La Roche Posay gelandet zu sein. Die habe ich zufällig bei Janina von oh wunderbar entdeckt, sie hat sie hier vorgestellt und gleichzeitig auch einen tollen Überblick gegeben, was Neurodermitis überhaupt ist (daher spare ich dies an dieser Stelle auch aus). Wir cremen damit mindestens zweimal täglich und haben somit das Schlimmste im Griff. Aktuell wird es aber wieder schlechter nach ein paar wirklich guten Wochen und wir sind ratlos was wir noch weiter tun können. Allerdings muss man auch sagen, dass im Vergleich zu anderen Neurodermitis Patienten noch wenig Hautstellen betroffen sind und diese auch nicht so wund sind, dass sie nässen. Es tut uns mehr weh Malou so zu sehen, als dass es sie im Alltag beeinträchtigt. Daher sehen wir bisher auch von größeren Therapien ab. Meine Schwester und ich hatten auch mit Neurodermitis zu kämpfen, allerdings in noch geringerem Ausmaß. Bei mir verschwand es im Grundschulalter, bei ihr in der Pubertät.

Lungenprobleme vorbeugen mit dem DAHLE nanoLEAN

Anzeige. Der Luftreiniger nanoCLEAN von Dahle wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Was uns längerfristig Sorgen bereitet ist Malous Lunge. Statt eines normalen Hustens bekommt sie sofort einen bellenden Husten, der in Krupp endet. Auch hier verzichte ich auf medizinische Details, aber Allergikerkinder sind besonders häufig davon betroffen. Wir wollen ihre Lunge gutmöglichst entlasten und einem allergischen Asthma, wie ich es habe, vorbeugen. In meiner Jugend habe ich jahrelang mit starkem, chronischen Husten und Atemnot zu kämpfen gehabt. Irgendwie hat aHle von unserer Not Wind bekommen und uns gefragt, ob wir ihren Luftreiniger nanoCLEAN testen wollen.

nanoClean Dahl Luftreiniger Nanopartikel Luftfilter Neurodermitis AllergikernanoClean Dahl Luftreiniger Nanopartikel Luftfilter Neurodermitis Allergiker

Der nanoCLEAN ist der erste Luftreiniger, der selbst Nanopartikel aus der Luft filtern kann, die nur ein Zehntel eines Staubkornes groß sind. Damit ersetzen sie die bisher führenden HEPA-Filter, die gar nicht dazu in der Lage waren in so kleinen Bereichen zu messen oder filtern. Der neue Nanopartikelfilter schafft es

  • eben diese Nanopartikel
  • Staub
  • Tierhaare
  • Milben
  • Sporen
  • Schimmel
  • Zigarettenrauch und
  • Pollen

aus der Luft zu filtern und das zu 99,4 %. Diese Schmutzpartikel werden in einem Filter gebunden, der hunderte Stunden hält. Anschließend ist der Vließfilter recyclebar. Der nanoClean ist strombetrieben und über kleine Knöpfe an der Oberseite bedienbar. Er ist klein und kompakt und vor allem sehr leise. Auf der niedrigsten von drei Stufen haben wir ihn problemlos nachts neben dem Bett laufen. Man kann ihn aber zum Beispiel auch neben Drucker und Computer aufstellen und somit schädliche Tonerpartikel sofort binden.

nanoClean Dahl Luftreiniger Nanopartikel Luftfilter Neurodermitis Allergiker

nanoClean Dahl Luftreiniger Nanopartikel Luftfilter Neurodermitis Allergiker

Über die spezielle Wirksamkeit des nanoCleans auf Malous Lungenfunktion oder -gesundheit kann ich nichts sagen, denn das sind sehr langfristige Themen. Fakt ist aber, dass ich die letzten Wochen erstaunlich gut um den Pollenflug herum gekommen bin, der mich die letzten Jahre vor allem nachts im Frühjahr/Sommerbeginn gequält hat.

Den nanoCLEAN von Dahle gibt es über den Shop für aktuell 69,90 Euro als Aktionspreis. Man kann Luftreiniger als Allergiker übrigens über die Krankenkasse abrechnen! Mehr Informationen rund um das Thema Luftreinigung und Allergien findet ihr auch auf dem dazugehörigen Blog.

3

1 Comment

  1. Claudia sagt:

    Ich weiß nicht ob es für euch relevant ist, aber ich war mit meiner Kleinen (18 M) mal beim Hautarzt. Sie hat keine „richtige“ Neurodermitis, aber eben immer wieder rote schuppige Stellen usw.
    Wir haben für „schwere Zeiten“ noch eine Allergiker-Fett-Creme verschrieben bekommen, ausserdem noch ein Fettbad, das rückfettend wirkt. Seitdem ist die Haut so gut wie symptomfrei, hoffentlich bleibt es auch so. Alles Gute für Malou!

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.