Auf dem Reiterfest der Burg Satzvey

10.03.2016

Ganz spontan haben wir den letzten freien Tag von Papa Mupfels Urlaub dafür genutzt um auf die Burg Satzvey zu fahren. Schon letztes Jahr sind wir zum Burgweihnacht dorthin gefahren, als Malouchen noch ein kleines Minibaby war und den gesamten Ausflug dicht eingemummelt in Papa Mupfel verschlafen hat.

Die Burg liegt in Mechernich, keine halbe Stunde von Bonn entfernt, Richtung Eifel. Zum Satzvey Weihnachtsmarkt war so viel los, dass schon lange vor Ortseinfahrt der Verkehr geregelt wurde und wir in Shuttlebusse umsteigen mussten. Heute war das Fest kleiner gehalten – wir konnten bis in das kleine Örtchen fahren und hatten so nur noch einen kleinen Fußweg zu dem Burggelände. Die Burg ist eine der ältesten Wasserburgen der Region und schon einige hundert Jahre alt. Das besondere ist, dass sie nicht nur seit über 300 Jahren im Familienbesitz ist, sondern die Familie sogar noch dort wohnt. Mehrmals im Jahr finden unterschiedliche Feste und Spiele statt, zum Beispiel zu Weihnachten, Halloween, Ostern und zur Hexennacht am 1. Mai. Der Weihnachtsmarkt letztes Jahr war wunderschön, vor allem im Dunklen, aber auch sehr voll. Man bezahlt immer einen kleinen Eintritt, heute waren es 4 Euro, für mich als Studentin nur 3 (Kinder sind natürlich frei).

Heute haben wir die Burg das erste Mal bei Tageslicht gesehen und waren genauso begeistert wie letztes Mal zur Burgweihnacht. Alles an dem Gelände ist sehr gepflegt und vor allem immer familienorientiert. Es gibt an allen Ecken Attraktionen für Kinder allen Alters. Auch wenn das Reiterfest heute ein kleineres war, konnten die Kinder Pony- und Kamelreiten, durften Voltigieren und die Hunde der Hundestaffel streicheln oder kleine Kunstwerke hämmern. Malou hat allerdings das kleine Spielhaus völlig gereicht. Sie liebt andere Kinder und ist eine halbe Stunde um das Häuschen herum geschlichen, hat glucksend durch die Fenster geschaut und ist den größeren Kindern hinterher getapst.

Dazu gibt es kleine Stände, dieses Mal viele zum Thema Pferd und Pferdebedarf, an Weihnachten kann man aber vielerlei schöne Dinge kaufen. Was uns nicht so gut gefällt sind die Essensbuden, die weder besonders einfallsreich noch besonders lecker sind (dafür aber preislich fair!). Malou war mit ihrem Buttermais aber gänzlich zufrieden und dann auch nicht mehr ganz so traurig, dass wir das Spielhaus langsam verlassen mussten.

Alles weitere, auch zu zukünftigen Veranstaltungen, findet ihr auf der Internetseite der Burg Satzvey. Ein wirklich schöner Ausflugsort mit Kindern (und Hund), ganz egal wie alt!

Burg Satzvey
An der Burg 3
53894 Mechernich-Satzvey

thumb_img_0008_1024 burg-satzvey-barts-mütze-papa-tochter reitermarkt-burg-satzveykamel-burg-satzvey spielhaus-burg-satzvey französische-bulldogge-burg-satzvey spielhaus-burg-satzvey-2 burg-satzvey

Schreibe eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.